Lehre

Ich bin vollkommen frei von jeder Konfession und jeder Bewegung, um allein Jesus Christus zu folgen und mich von Seinem Geist leiten zu lassen. Aber ich habe immer gern Gemeinschaft mit anderen Kindern Gottes, um mit ihnen zusammen meinen Herrn zu preisen.
An erster Stelle steht für mich der Glaube an Jesus Christus, der auf diese Erde kam, um Menschen von der Sünde zu erlösen, der für uns am Kreuz dafür starb, dann am dritten Tag auferstanden ist.
Als Jesus die Erde verlassen hat, hat Er den Heiligen Geist gesandt, der uns zu Kindern Gottes macht und immer noch aktiv ist. Jesus sagte, dass man vom Geist und Wasser geboren werden sollte. Deswegen halte ich die biblische Taufe für notwendig als ein Zeichen dafür, dass man beim Untertauchen, sein altes und sündiges Leben unter Wasser lässt und als neuer Mensch auftaucht, um Jesus Christus nachzufolgen.
Die Bibel ist für mich ein Buch, durch das Gott zu mir sprechen kann. Also, sie wird für mich erst dann zum Wort Gottes, wenn Gott zu mir durch sie spricht. Deswegen lerne ich sie nicht auswendig und halte sie nicht für ein Gesetz-Buch, um alle Gesetze erfüllen zu wollen.
Ich glaube an die Trinität, also an Vater, Sohn und Heiligen Geist, die ein Gott sind. Genauso wie der Mensch (der nach Seinem Ebenbild erschaffen wurde) aus Körper, Seele und Geist besteht, also eine körperliche, eine seelische und eine geistliche Person in einem Wesen ist.
Deswegen ist auch Jesus Christus für mich Gott, der zwar Mensch geworden ist, aber seine Göttlichkeit nicht verloren hat.
Ich glaube, dass Gott uns zur Freiheit berufen hat und nicht zur Sklaverei. Deswegen ist Vertrauen zu Ihm wichtiger, als befolgen irgendwelcher Regeln und Gesetze.